Absage der Beuriger Kirmes 2020

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Beuriger Kirmes,

nachdem die Bundesregierung und die Länder ent­schie­den haben, dass wegen der Corona-Pandemie die Durch­führung aller öffentlichen (Groß-)Ver­an­stal­tun­gen bis zum 31. Oktober 2020 untersagt bleibt, müssen wir schweren Herzens die Beuriger Kirmes 2020 (11.-13.9) absagen.

Unsere „Quetschenkirmes“ rund um die historische Marien-Wallfahrtsstätte bedeu­tet uns in Beurig sehr viel. Sie spiegelt unseren Zusammenhalt und den Ge­mein­schaftssinn, ist Teil unserer Tradition und ge­hört zu unserem Selbst­ver­ständnis. Trotzdem akzeptieren wir die Entschei­dung von Bund und Län­dern, denn die Gesundheit aller Gäste sowie der Helfe­rinnen und Helfer geht vor.

Wir nehmen die Verantwortung, die jeder von uns in der momentanen Lage trägt, sehr ernst und haben uns schon früh Gedanken gemacht, ob wir für unsere Kirmes – auch im Hinblick auf die finanziellen Auswirkungen einer Absage für die aus­richtenden Gruppierungen (Musikverein und Löschzug Beurig) – eine Alter­na­tive finden können. Da jedoch die möglichen Rahmen-   be­dingungen durch die weltweite Corona-Pandemie derzeit bestenfalls zu erahnen sind und unsere Veranstaltung einen längeren organisatorischen Vorlauf benötigt, werden wir hinsichtlich der Kirmes in diesem Jahr keinen alternativen Termin mehr planen können.

Vielmehr laden wir Sie und Euch alle bereits heute ein zur Beuriger Herbst­kirmes am zweiten September-Wochenende 2021, in deren Rahmen der Löschzug Beurig sein 100-jähriges Bestehen feiern wird.

Maacht et goud un bleiwt gesund!

Aktionsgemeinschaft Beuriger Kirmes